SPD MEERSBURG

Daisendorf, Hagnau, Meersburg, Stetten, Uhldingen-Mühlhofen

Unsere Liste für Meersburg

Veröffentlicht am 24.05.2024 in Aktuelles

Unsere Gemeinderäte Boris & Lars

Wir stellen vor - unsere Kandidaten für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024:

Lasst uns Meersburg gemeinsam aktiv gestalten! Wir kandidieren für den Meersburger Stadtrat und freuen uns über Eure Unterstützung und Eure Stimme!

Am 09. Juni unterwegs? Jetzt Briefwahlunterlagen anfordern!

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Platz 5

Platz 6

Platz 7

Platz 8

Platz 9

Platz 10

Platz 11

Platz 12

Platz 13

Platz 14

Platz 15

Platz 16

Platz 17

Platz 18

Dr. Boris Mattes 

45 Jahre, Rechtsanwalt

Hobbys: joggen, Rad fahren, wandern

Vorneweg, ich bin derjenige welcher morgens um halb 6 (im Winter mit Lichtern behangen wie ein Christbaum) durch Meersburg joggt. In meinem Job sitze ich viel und abends geht es auch mal was länger. Da bleibt also nur der frühe Morgen…

Für den Meersburger Stadtrat bin ich schon seit über 25 Jahren aktiv. Für die Entwicklung der Stadt Meersburg hoffe ich, dass wir es mit unserer Liste schaffen den Stadtrat zu verjüngen und auch mehr Frauen in dem Gremium einzubringen.

Wenn ich mir für die Arbeit im Stadtrat aber auch in unserer Stadt etwas wünschen dürfte, wäre es ein respektvolles Miteinander und ein freundlicher Umgang in Diskussionen und bei Entscheidungsfindungen.

Noch so ein paar Sidefacts zu mir:

  • Freitagabend Sofa, Samstagabend auf der Gass.

  • Kaffee oder Tee? Beides, in rauen Mengen.

  • Strand oder Berge? Berge mit Kühen, nicht ohne Kühe, weil ohne Kühe machen Berge keinen Sinn!

  • Meine liebste Jahreszeit? Fasnet, ganz klar, dann wird es bald Frühling.

Ach ja, und noch sowas: Ich bringe viel zu oft Dinge vom Einkaufen mit, weil NEU draufsteht..

Henrike Rath

27 Jahre, Verwaltungsfachangestellte

Hobbys: DLRG, schwimmen, Narrenverein, Trachtengruppe Meersburg

Mein absoluter Lieblingsplatz in Meersburg ist am See, fast egal wo, aber am allerliebsten am Yachtclub in Meersburg.

Freitagabend bin ich am liebsten auf der Couch - da spielt das Alter keine Rolle! Aber am Donnerstagabend - da sieht das anders aus.

Meersburg lebt vom Tourismus. Ich wünsche mir aber, dass mehr für Einheimische angeboten wird. Gerade ein den Wintermonaten oder in der Nebensaison ist hier teilweise der sprichwörtliche Hund begraben. Hier braucht es ein vielfältiges kulturelles Angebot für alle Altersklassen.

Hast Du Vorschläge um die triste Jahreszeit etwas aufzupeppen?

Lars-Erik Meyer

Dipl. Maschinenbauingenieur, geb. 1986

stellv. Kommandant Feuerwehr Meersburg, Narrenzunft Schnabelgiere

Für mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit in Meersburg!

 

Elisa Wustl 

32 Jahre, Strategie- und Change Managerin

Hobbies: Taekwondo, Gärtnern, Sprachen lernen

Ehrenamt: Taekwondo (Trainerin + Vorstand), Elternbeirat Kita

Als Mutter von drei noch kleinen Kindern möchte ich vor allem den Eltern und

deren Kindern eine Stimme im Meersburger Stadtrat geben. Sei es zum Thema

bezahlbarer Wohnraum, gerade für junge Familien, etwas so Alltägliches wie

die Schlaglöcher auf dem Kita-Parkplatz oder vor allem Kita

Gebührenerhöhungen. Hier stehe ich für Fairness und absolute Transparenz!

Meersburg soll für jede Generation lebens- und liebenswert sein - und

bleiben! Dazu gehören für mich auch Grundrechte wie die Wasserversorgung.

Diese muss unbedingt unabhängig in Meersburg bleiben!

Welche Themen liegen dir als Einheimische/r in der Stadt am meisten am

Herzen! Ich freue mich über deine Anregungen!

PS: noch was über mich, mein ultimativer Horror ist ein Geburtstag ohne eine

TK Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Ich weiß TK, aber leider geil!

Manuel Back 

39 Jahre, Lehrer

Hobbys: schwimmen, reisen, Burghexen Meersburg, CSD-Vorstands -und Gründungsmitglied Überlingen, kochen und Tattoos

Ich bin „waschechter" Meersburger und seit Geburt in Meersburg, ich mag besonders an Meersburg das schnuckelige & heimische. Außerdem kennt man (fast) jeden im Städtle.

Was den „Backi" besonders macht.

1. Absoluter Käse-Junkie, ich brauch kein Brot, Fleisch oder sowas. Einfach Käse. Käse reicht!

2. Mein „Tick" ich sammle Sonnenbrillen (ca. 340 Stück) und Gin (ca. 200 Flaschen)

3. Wenn ich einen Wunsch für Meersburg frei hätte, würde ich mir wünschen, dass unser Meersburg noch offener, toleranter und bunter wird, als es eh schon ist.

Mein absoluter Lieblingsplatz ist an der Haltnau, hier trifft man immer Freunde und Bekannte und kann die Zeit am See genießen und entspannen.

Matea Matkovic 

21 Jahre

Studentin

Hobbys: turnen, lesen, Glonke, DIY-Projekte und natürlich Ausgehen

 

Wir sind hier an meinem absoluten Lieblingsort in Meersburg, dem Rondell. Hier findet ihr mich im Sommer. Einfach weil hier immer was los ist, man Freunde treffen, baden, die Aussicht genießen und wunderbar entspannen kann.

Ich bin durch und durch ein spontaner Mensch, egal wann egal wohin, ich bin dabei!

Wenn ich einen Wunsch für Meersburg frei hätte, würde ich mir wünschen, dass es mehr Aktivitäten und Events gerade auch für junge Menschen gäbe. Egal ob Sport, Musik oder Treffpunkte. Da ist in Meersburg auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Thilo Ernst

38 Jahre, Teamleiter Luft- und Raumfahrt

Hobbys: Elternbeirat Kindergarten & Schule, aktives Mitglied der katholischen Kirche und Narrenverein Glonke

Für Meersburg wünsche ich mir, dass in der Gemeinde noch mehr Wert auf die Interessen, Wünsche und Bedürfnisse der Meersburger Bürger genommen wird, egal ob jung oder jung gebliebene Bürger oder auf Bürger die gesundheitliche, finanzielle oder logistische Unterstützung benötigen.

Strand oder Berge? In meinem Wohnwagen mit meiner Familie um mich rum, dann kann ich überall entspannen.

Spontan oder gut durchdacht? Hängt stark vom Thema ab, mit genug Informationen im Hintergrund, kann ich sehr spontan entscheiden. Grundsätzlich weiß der Bauch ja schon in welche Richtung es geht.

Anette Schobloch

Buchhändlerin, geb. 1981

Hobbys: Lesen/Literatur, Garten, Natur

Was mich an Meersburg beeindruckt ist, dass diese kleine Stadt so vielfältig ist. Eine bunte Vielfalt an Vereinen und ein großes kulturelles Angebot hat!

Heimat ist für mich, die Freude, im Alltag und im Städtchen überall den Menschen zu begegnen, die das Stadtbild prägen.

Wenn ich einen Wunsch für Meersburg frei hätte, würde ich mir wünschen, dass wir uns weiterhin ein tolerantes und offenes Miteinander bewahren.

Aber auch ganz konkret, dass das Fahrradfahren in der Stadt sicherer/einfacher wird.

René Grüßer

44 Jahre, Sozialpädagoge

Wenn ich einen Wunsch für Meersburg frei hätte, würde ich mir wünschen, dass wir in der Stadt mehr Innovationen und Ideen für die zukünftige Entwicklung unserer Stadt umsetzen könnten.

Wählst Du mich in den Gemeinderat ist mein Ziel, durch meinen Beruf geprägt, eine aktive Einbindung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in die Arbeit des Gemeinderats. Schließlich werden dort, auf lokaler Ebene, die Weichen für unsere & Deine Zukunft bestimmt!

Und jetzt die Charakterfrage: Zitroneneis oder Schokoladeneis? Verstehe die Frage nicht, ganz klar Schokoladeneis!

Ich bin kein so ein spontaner Typ, bei mir ist schon alles gut geplant und gut durchgedacht.

Eva-Maria Gortzki

Leitung Qualitätsmanagement

Hobbys: Radfahren, wandern, malen

Was mich ärgert?

Grundsätzlich ärgert mich nicht sehr viel, hauptsächlich aber Dinge, die man ändern kann, aber nichts passiert! Zum Beispiel ärgert mich die knappe Verfügbarkeit von bezahlbarem Wohnraum in Meersburg, die anhaltende Ungleichheit von Frauen in unserer Gesellschaft und das Fehlen moderner Ideen für Meersburg. Daher finde ich es wichtig, aktiv zu werden und meine Stimme einzubringen, um positive Veränderung in Meersburg und darüber hinaus zu bewirken.

Auf was ich nicht verzichten könnte?

Meine Heimat, also meine Familie und unsere Natur.

Der See, bei jeder Jahreszeit. Aber am liebsten natürlich im Sommer abends, wenn’s nicht mehr ganz so heiß ist und es am See ein bisschen ruhiger wird.

Der Wald in der Lichtenwiese, perfekter Ort um bei einem Spaziergang oder beim Sport die Natur zu genießen.

Kaffee oder Tee? Ganz einfach, Kaffee!

Nils Schweikhardt

51 Jahre, Augenoptikermeister

Hobbys: aktiv in der Feuerwehr & Narrenzunft, lesen, SUP und mein Garten

 

Meersburg beeindruckt mich immer wieder. Wir haben eine tolle Stadtgemeinschaft. Stemmen alle Herausforderungen gemeinsam. Ich finde man spürt auch bei vielen Bürgern, dass Ihnen bewusst ist, an was für einem tollen Ort wir leben dürfen.

Jede Jahreszeit in Meersburg ist toll und jede hat ihren besonderen Reiz, im Sommer Stracciatella Eis an der Promenade, im Herbst im bunten Stadtwald und im Winter auf der Fasnet.

Nerven tut mich an Meersburg nur wenig. Aber die Verkehrssituation an der Kirchenkreuzung ist schon eine Zumutung. Ich verstehe auch nicht, warum die Planung für einen Kreisverkehr an dieser Stelle ins Stocken geraten ist. Ein Kreisverkehr würde hier für eine deutliche Entlastung sorgen!

Zülay Önen-Aytac 

48 Jahre, Dipl. Informatikerin

Hobbys: Sport, Lesen, Heimwerkeln und Zumba

In meinem Leben ist mir besonders wichtig: meine Familie, Gesundheit, Gemeinschaft, Freunde, Sicherheit, Gerechtigkeit, Spaß und Toleranz.

Mein ultimativer Lieblingsplatz in Meersburg (neben meinem Zuhause) ist der Höhenweg zwischen Meersburg und Hagnau. Hier genieße ich die Ruhe, aber auch die Lebendigkeit. Hier entspanne ich.

Zuletzt habe ich „Einer von den Guten“ von Jan Costin Wagner gelesen. Ein Buch über Moral, Verbrechen, Gewalt und Selbstbetrug. Das Buch habe ich (auch am Freitagabend) auf dem Sofa gelesen habe. Ich gehe zwar auch gerne aus, aber wenn das Buch spannender ist…

Alexander Dreher

33 Jahre, Bauingenieur/Statiker

Hobbys: Fussball, Rennrad, Vorstandsmitglied TuS Meersburg Abteilung Fussball

Wichtige Jugend- und Integrationsarbeit an der Basis findet zum Großteil in den Vereinen statt. Wenn ich einen Wunsch für unsere Stadt frei hätte, würde ich mir eine stärkere Förderung und Einbindung der Vereine durch die Stadt wünschen, damit wir auch jungen Meersburgern in Zukunft ein attraktives Freizeitangebot unterbreiten können.

Meine liebste Jahreszeit? Direkt in Meersburg finde ich den Spätsommer/Herbst am angenehmsten. Wenn der Trubel etwas weniger wird und ab und zu ein bisschen Nebel in den Gassen steht, wirkt unsere Altstadt etwas geheimnisvoller, aber auch gemütlicher.

Ansonsten bevorzuge ich ganz klar den Sommer, wenn man mit dem Fahrrad das schöne Umland erkunden oder einfach am See entspannen kann.

Mein Serientipp für Dich: Falls es eher schwere Kost sein darf, halte ich die Mini-Serie "Chernobyl" für eines der beeindruckendsten und gleichzeitig bedrückendsten Werke der letzten Jahre. Für entspannte, lockere Unterhaltung dagegen würde ich jederzeit "King of Queens" als zeitlosen Klassiker empfehlen.

Sabrina Junker 

31 Jahre, Bestatterin

Hobbys: aktives Feuerwehrmitglied und Leitung der Kinderfeuerwehr, Narrenverein und Kirchenchor

An Meersburg beeindruckt mich die schöne Umgebung. Wir leben in einem tollen Ort mit einer tollen Gemeinschaft. Gefühlt kennt Jeder Jeden und wenn ich mal ein Problem hab, halten alle zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

Frisch verheiratet ist bei der Feuerwehr noch nicht angekommen. Da lauf ich noch unter meinem Mädchennamen. Es könnte aber sonst auch leicht zu Verwechselung mit meinem Mann führen.

Ich liebe den Sommer am Bodensee, ich liebe Skifahren im Winter und die Fasnet. Da kann ich ganz leicht in eine andere Rolle schlüpfen kann. Das gefällt mir, daher bin ich wohl eher Typ Winter.

Alexander Maywald

Segelmacher, geb. 1984

Hobbys: Freiwillige Feuerwehr, Narrenzunft Schnabelgiere

Der Bodensee bietet mehr. Für das volle Potential.

Stefanie Gassenbauer 

53 Jahre, Verwaltungsangestellte

Hobbys: Hundetraining, Narrenzunft, Wandern, Reisen

Ich habe zwei Lieblingsplätze in Meersburg:

Die Friedrichshöhe und den Höhenweg. Hier findest Du mich früh morgens um halb sechs bei der ersten Gassi-Runde mit Sammy, meinem Hund. Ich liebe die Aussicht und die jeden Tag und jede Stunde wechselnden Stimmungen über dem See!

Auf meine Familie, Freunde und meinen Vierbeiner, natürlich, und den Bodensee könnte ich nie verzichten. Hier bin ich zuhause!

Svenja Rath

31 Jahre, Lehrerin Realschule

Hobbys: schwimmen & Segeln, aber auch DLRG stell. Vorsitzende, Narrenverein, Clubbeirat YCM

Was mich an Meersburg beeindruckt sind zwei Dinge. Der tolle, unterschiedliche Blick auf den See von fast überall in der Stadt und die wunderschöne Verbindung von Natur und Stadt.

Mein letztes Buch war ein historischer Roman: „Die Unbändigen“ von Emilia Hart.

Was meiner Meinung nach in Meersburg geändert werden sollte:

  1. Verkehrssituation im Sommer für Einheimische und Touristen unbefriedigend und frustrierend. Hier braucht es dringend ein gute durchdachtes Verkehrskonzept für alle Verkehrsteilnehmer, egal ob zu Fuß, mit Rad oder Auto.

  2. Sichtbare Jugendarbeit für alle Jugendlichen, also z.B. eine offene Jugendbeteiligung oder ein Jugendgemeinderat.

Monika Fassott

36 Jahre, Verwaltungsfachangestellte

Hobbys: Tennis, Musik (Schalmaien Fischbach), reisen, backen

Im Gemeinderat Meersburg und natürlich im Ortschaftsrat Baitenhausen will ich mich dafür einsetzen Meersburg und die Teilorte jünger und familenfreundlicher zu gestalten. Gemeinsame Veranstaltungen für alle Bürger von Baitenhausen und Schiggendorf und die Dorfgemeinschaft zu stärken.

Jede Jahreszeit hat ihren Charme, Fasnet vorneweg, weil da alle fröhlich und munter sind. Dicht gefolgt vom Frühling, da kann man wieder gemeinsam draußen sein. Die Sommer am See sind einfach toll.

Heimat ist da wo man sich zuhause fühlt, mit Menschen, die man gern hat.

 

 

Jetzt Mitglied werden

Kalender

20.06.2024, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Stammtisch
Drachenfeuer, Steigstrasse 26, Meersburg

27.06.2024, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Stammtisch
Drachenfeuer, Steigstrasse 26, Meersburg

04.07.2024, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Stammtisch
Drachenfeuer, Steigstrasse 26, Meersburg

Alle Termine